start

blog-blickwechsel
 .
goodnewsnetwork

kein leben  –  überhaupt nichts  –   ohne veränderung.

veränderungen  – gewollte wie ungewollte –  bringen so oder so gewachsene systeme irgendwann in schieflagen, die mehr erfordern als u.u. umfangreiche korrekturen.

und:  veränderungen können ab bestimmten punkten um-, ja neubau-erfordernisse hervorrufen  —

— und gehören so   – gewiss auch beängstigend, aber auch faszinierend fruchtbar –  zum produktivsten, was universum bzw. schöpfung für alles existente wieder und wieder bereithalten !!

gewachsenes, an dem sich menschen nicht einfach erfreuen, das sie vielmehr nutzen wollen bzw. müssen, wird ohne zeitweilige ´rückschnitte´ nicht fruchtbar bleiben können.

wo überalterungen durch keinen ´rückschnitt´/ durch keine ´düngung´ mehr hinreichend fruchtbar zu machen sind,

werden ´neupflanzungen´ von neu gezüchtetem bzw. grundlegend anders angeordnetem erforderlich.

an einem solchen punkt sind, schaut man genauer hin, die meisten unserer systeme.

 

der grundsatz.   ´never change a running system´   verstellt den blick auf   NEUAUFSTELLUNGS-ERFORDERNISSE   oft viel zu lange   ….,

…   solange mit ausbesserungen stabilisierendes  ( ~ ~ ~ ?!)  getan werden kann   …..

 

barrierefreies denken

 

na-l

 

beitragslogo
LUST AUF EIGENE BEITRÄGE/GASTARTIKEL ZU DIESEM BLOG  ?

>  dann los!

–    bitte per mail  ( gabrieleweis@web.de ) direkt an mich

–     rücksprache   –  & bei relevanz VERÖFFENTLICHUNG –   garantiert!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s